Eines der wesentlichsten Merkmale von Human Connection ist Offenlegung unseres Programmcodes, kurz gesagt: Open Source. Doch warum ist das eigentlich so wichtig und welche Folgen hat ein nichtöffentlicher Code für euch?

Open Source bietet höchstmögliche Transparenz

Zunächst bietet ein auf Open Source basiertes Netzwerk mehr Transparenz in Bezug auf versteckte Algorithmen. Dazu hatten wir bereits in der vergangenen Woche berichtet. Selbst wenn eines der großen kommerziellen Netzwerke behauptet keine Algorithmen einzusetzen, ist das kaum nachprüfbar, geschweige denn welche Algorithmen und zu welchem Zweck. So sind wir hier auf Whistleblower wie Edward Snowden im Rahmen des NSA-Skandals oder Christopher Whyley im Fall Cambridge Analytica angewiesen, die dafür in der Regel ihren Job und nicht selten auch ihre persönliche Freiheit opfern müssen.

Ein berechtigter Einwand ist hierbei sicher, dass auch im Open Source basierten Netzwerk nur ein geringer Teil der Community den Code lesen und vor allem verstehen können wird. Das Gute ist dabei: Es reicht ein Einziger! Je größer die Community, desto schneller würden solche versteckten Algorithmen und Manipulationsversuche auffliegen.

Human Connection ist vor allem DEIN Netzwerk

Viel Freiheit bietet auch die Anpassbarkeit von unserem Programmcode dank Open Source. So hat jeder selbst die Möglichkeit ein Netzwerk auf unserer Codebasis online zu stellen und beliebig zu verändern und für seine Bedürfnisse und Zwecke anzupassen. Dadurch verwirklichen wir nicht nur unsere Vision eines gemeinnützigen sozialen Netzwerks, sondern geben auch anderen die Chance ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Unser Ziel ist es langfristig auch diejenigen, die unser Netzwerk für sich nutzen beim Aufbau durch unsere Erfahrungen zu unterstützen.

Falls ihr das Teaminterview mit unserem Entwickler Robert zum Thema Open Source noch nicht kennt, könnt ihr das hier nachholen:

Erst wenn Du auf "akzeptieren" klickst, werden Dir unsere Videos von YouTube angezeigt. Bitte beachte, dass dann auch Daten an YouTube gesendet werden. Mehr dazu kannst du vorher bei uns unter Datenschutz nachlesen.
Akzeptieren