Nachricht von Dennis Hack

Liebe Community,

es sind nun über sechs Jahre vergangen, seit ich mich entschlossen habe, nebst meiner normalen beruflichen Tätigkeit in einem kommerziellen Unternehmen, dem Gemeinnutzen nachzugehen. Viele zehntausend Stunden wurden unentgeltlich erbracht und meine privaten finanziellen Interessen habe ich weit in den Hintergrund gestellt. Aber warum das alles?

Ich bin Familienvater und möchte, dass weder meine Tochter, noch andere Kinder zukünftig in einer würdelosen und nicht lebenswerten Zukunft verbringen müssen. Denn das ist es, auf was es hinausläuft, sofern wir als Weltgemeinschaft nicht lernen umzudenken und anfangen, lösungsorientierter zu handeln. Human Connection soll hierbei eine Unterstützung und Werkzeug für den täglichen Gebrauch werden, aber genauer genommen ist Human Connection eine „Systemsoftware“ für ein besseres Leben. Weltweit.

Es ist noch ein gutes Stück Arbeit und es wird auch mit genügend finanziellen Mitteln eine schwierige Herausforderung bleiben, die Idee von Human Connection zu verwirklichen. Mittlerweile wurde klar, dass sich Human Connection nicht innerhalb den normalen Regeln des Marktes wiederfindet, sondern es auch trotz seiner Erfolge und Popularität bisher nicht in der breite Öffentlichkeit geschafft hat. Verwunderlich, denn Human Connection wird Werkzeuge und Funktionen bieten, die es jedem ermöglichen, seine Meinung selbst zu bilden, mehr zu wissen und in eine positive Aktion zu kommen. Aber vor allem: Wir wollen ein friedlicheres und besseres Miteinander schaffen.

Um diesem Anliegen schneller näher zu kommen, wird ab Start der geschlossenen Alphatestversion auch der Code im Open-Source Bereich freigegeben. Das heißt, ab Veröffentlichung ist jeder eingeladen, mit uns den Code zu verbessern oder kann, sofern er im Non-Profit oder gemeinnützigen Bereich tätig ist, gleich auch auch noch sein eigenes Netzwerk mit dem Human Connection Code aufbauen. Sicherlich denken jetzt viele: Human Connection schafft sich dadurch ja Konkurrenz! Und ja, genau so ist es. In einem Bereich, in dem man nur dem Menschen dienen will, ist das notwendig, um Wissen nicht zentralisiert zu verwalten und Monopolisierung zu vermeiden. Meines Erachtens ist das einer der wichtigsten Schlüssel, um den Erhalt und das Fortbestehen der ganzen Idee zu sichern.

Zuversichtlich bin ich auch in der strategischen Ausrichtung, alle öffentlichen Inhalte (nicht die privaten Nutzerdaten) von Beginn an zur Synchronisation für andere Netzwerke und Organisationen bereitzustellen, um eine Art Datendezentralität zu schaffen.

Viele sagen: „2018 wird das Jahr für Human Connection“ und nach den vielen Jahren wünsche ich mir sehnlichst, dass Human Connection endlich erfolgreich an den Start geht und ich wieder mehr Zeit für Privatleben, Familie und meinen eigentlichen Beruf habe.

2018 wird es zeigen: Top oder Flop. Eure Spende ist ein maßgeblicher Faktor für das Gelingen.

Wer also meint, man müsse auf den Zug erst dann aufspringen, wenn er mal richtig ins Rollen gekommen ist, hat weder das System, noch die Idee hinter Human Connection verstanden. Für alle, die nicht weiter scrollend im Newsfeed warten wollen, macht diesen großen Traum JETZT mit uns wahr:

Mehr Info & 3000 (monatliche Spender) werden: www.human-connection.org

…jedoch NOCH wichtiger ist momentan unser internationales Crowdfunding (englisch): Mit eurer Spende schenkt ihr uns wichtige Aufmerksamkeit durch ein weltweites Publikum! Mit ein bisschen Glück schaffen wir es auf die erste Seite von Indiegogo:

https://igg.me/at/humanconnectionorg (noch bis 19. Januar!)

Hierbei möchte ich nochmal meinen besonderen DANK an alle bisherigen Spender und Mitwirkenden aussprechen! Ich kann gar nicht so viel geben, wie jetzt schon zurückkommt! Ganz gleich, ob es Human Connection schafft oder nicht; hier herrscht die Hoffnung und diese Energie trägt uns weiter, als man sie mit Geld jemals bezahlen könnte. DANKE für diese unglaublich schöne Erfahrung!

Nur einen Wunsch habe ich fürs Neujahr noch: Dass wir endlich von diesem Konkurrenz- und Vereinsdenken runterkommen, wenn es um eine bessere Welt geht. Diese können wir nur gemeinsam gestalten.

„Diejenigen, die den Frieden lieben, müssen lernen sich so zu organisieren, dass sie so effektiv sind, wie diejenigen, die den Krieg lieben.“ Martin Luther King Jr.

Alles Liebe und Guten Rutsch!

Dennis Hack

2018-01-11T13:47:45+00:00